Impressum

 



Silberhochzeitssketch





Wenn einige Menschen sich zusammen finden, um eine silberne Hochzeit zu feiern, lockert vielleicht ein kleiner Sketch oder Vorführung (zur Belustigung der Gäste), die Feier etwas auf. Vielleicht findet ihr einige Zeilen, die euch gefallen. Viel Spaß beim Lesen.
Und später - gutes Gelingen bei den Vorführungen auf silberne Hochzeiten

Diese Verse stelle ich euch gerne für private Zwecke zur Verfügung.




Vortrag für eine Silberne Hochzeit

(Sketch für 1 Person)


Blumenverkäuferin


(hat ein grünes, ein silbernes und ein goldnes Myrthensträußchen
in ihrem Korb)


Wo's Feste gibt und frohe Mienen,
Da weile ich vor allem gern
Und will mit meinem Vorrat dienen
Den Damen und galanten Herrn,
Denn duft'ge Blumen müssen immer
Die Zierde schöner Feste sein,
Ihr reiner holder Frühlingsschimmer
Strahlt hell in jedes Herz hinein!
Heut, da ich in die Schaar der Gäste
Verstohlen nur gewagt den Fuß,
Bring' ich euch meiner Sträuße beste
Als einen frohen Liebesgruß.
Ihr feiert heut' das Fest der Treue
Nach langer Walfahrt Lust und Leid,
Doch auch der Liebe Fest aufs Neue,
Der eure Herzen sich geweiht.

(Übergibt den 1. Strauß)

Das Myrthenreis, das ihr getragen,
Das grüne, einst vor langer Zeit,
Es soll euch Lenzesgrüße sagen
Aus seliger Vergangenheit;
Als Herz und Herz sich da gefunden
In Jugendlust und Jugendglück,
Wie schien euch da voll sel'ger Stunden
Der Zukunft rosiges Geschick!
Und ist auch manches Leid gekommen,
War manche Stunde tränenreich,-
Es war zu eurem Heil und Frommen
Und Gottes Hand beschirmte euch.
Wie ihr's geschworen am Altare,
Den Blick gerichtet himmelwärts,
Bliebt ihr durch fünfundzwanzig Jahre
Verbunden innig Herz an Herz.
Und will's auch heut euch silbern glänzen
Auf eurem teuren Scheitel schon,

(übergibt den 2. Strauß)

Ihr dürft ihn silbern stolz begränzen
Als eurer Treue schönster Lohn!
Doch noch ein drittes Sträußlein band ich

(übergibt den 3. Strauß)

Für euch in diesem Myrthenbund
Und treue Wünsche darein wand ich,
Du liebes Paar, von Herzensgrund;
Wie ihr in seinem goldnen Scheine
Verheißungsvoll es strahlen seht,
So wißt ihr wohl, wie ich es meine
Und was mein Herz für euch erfleht:
O, möchten viele reiche Jahre,
- In Haus und Herz ein froh Gedeih'n, -
Dem lieben teuren Jubelpaare
Durch Gottes Hand beschieden sein!
O, möchte einst am Tag der Ehren,
Wenn euer Scheitel schimmernd weiß,
Das Silber sich in Gold verklären
Als eures Lebens schönster Preis!


Weiter geht's unten auf Seite 3


Seite: Seite 1 - Silberhochzeitssketche   Seite 2 - Silberhochzeitssketch   Seite 3 - Silberhochzeit-Sketche   Seite 4 - Sketche zur Silberhochzeit  Seite 4 - Sketch zur Silberhochzeit
 

Grüße

   Hochzeitswünsche
   Hochzeitssprüche
   Hochzeitsgrüße

Texte

   Hochzeitsreden
   Hochzeitsgedichte
   Polterabend

Hochzeitstage

   Silberhochzeitsgedichte
   Silberhochzeitswünsche
   Goldhochzeitsgedichte
   Goldhochzeitswünsche

Hochzeitssketche

   Hochzeitssketche
   Goldhochzeitssketche
   Silberhochzeitssketche

   Internet





Hochzeitsgedichte.co
copyright © 2011, carmen jakel



Hochzeitsgedichte.co - Silberhochzeitssketche: Silberhochzeitssketche, Sketch für Silberne Hochzeiten, lustige Vorträge für silberne Hochzeiten, lustige Sketche für silberne Hochzeiten